Sklavin Tina

Unterdessen legte er auf dem Bett die Sachen bereit, die Tina anziehen sollte. Da der Wetterbericht heisses Sommerwetter voraussagte und die Sonne bereits kräftig ins Zimmer schien, war wieder mal eine Outdoorsession angesagt. Tina kam hüpfend aus dem Bad und wollte sich auf ihren Herrn stürzen, um ihn mit einer innigen Umarmung ans Bett zu … Weiterlesen

Vertauschte Rollen

Als ich einige Tage später abends nach Hause kam, hing ein Zettel an der Haustür: „Bist du „Bereit? Wenn ja, dann zieh‘ dich nackt aus, bevor du ins Schlafzimmer gehst.“ Ich spürte sofort meine Erregung und kramte hastig nach meinem Schlüssel. Kaum war ich im Haus, zog ich mich ganz aus und ging sofort die … Weiterlesen

Erwischt

Die Begegnung fand noch in der gleichen Woche statt. Ein Hotel im Zentrum von Hamburg. Die Lobby voll mit Kongressteilnehmern. Ich beeilte mich auf mein Zimmer zu kommen, hinterließ den Zweitschlüssel beim Concierge, „Für meine Frau. Sie kommt später.“, und richtete mich und das Zimmer entsprechend ihren Anweisungen her. Mir kam es wie eine Ewigkeit … Weiterlesen

Ein Ausflug mit meiner Sklavin

Wir hatten uns entschlossen, dass du mich in der Rolle der willenlosen Dienerin begleitest. Hierzu wählten wir das enge schwarze Lederkorsett, was nicht nur deine Titten spitz nach vorn oben formte, sondern gleichzeitig deine Nippel herausschauen ließen. An deinen Hüften und deinem Venushügel endete das Korsett und ging über in schwarze Lederstrapse an denen deine … Weiterlesen

Alexandras Traum

Als ich wach wurde war es zehn Uhr morgens und Ralf, einer meiner beiden Mitbewohner hatte soeben die Haustür zugeknallt. Es dauerte nur wenige Minuten und ich begann wieder einzunicken, oder war ich doch noch wach? Alles wirkte so real. Dann hörte ich einen Ton. Irgend jemand hatte mir eine Nachricht geschickt. Ich musste den … Weiterlesen

Ein Abend im Bistro – Teil 3

Wir waren wieder einmal im Kino und nach der Vorstellung wollten wir bei Ernst, in dessen Bistro noch einen Drink nehmen. Seit meinem Gangbang mit Anna, den wir bei Ernst im Lokal veranstaltet hatten, waren  schon einige Wochen vergangen und wir hatten Ernst seitdem nicht mehr gesehen. Ernst begrüßte uns, mir gab er einen Kuss auf … Weiterlesen

Barbara – Teil 2

15 Jahre später. Es war ein sonniger Tag. Samstag, Ich war am einkaufen, nun mehr ein Stadtbummel. In Gedanken versunken schlenderte ich durch die Innenstadt… und stiess mit Jemandem zusammen. „Entschuldigung“ stammelte ich und blickte in die Augen einer jungen Frau. Kann es sein? Es ist Barbara aus meiner Jugendzeit. Wie lange haben wir uns nicht mehr gesehen. „Hast … Weiterlesen

Sophies neue Welt

Eine Sklavin zu kaufen ist wie einen Gebrauchtwagen: Man weiß vorher nie was manam Ende sein Eigen nennt. Natürlich gibt es eine Vielzahl an Auswahlkriterien;Alter, Größe, Gewicht, Haarfarbe, Körperliche Verfassung und natürlich besonderswichtig: Schönheit. Aber all das sagt wenig über ihre Qualitäten als Sklavin aus.Dafür gibt es wieder Zertifikaten von Sklavenschulen mit Spezialisierung indiesem und … Weiterlesen

Die zweite Session

Es war soweit, das zweite Treffen stand ins Haus. Ich machte mich wie gewohnt fertig. Sah mich an und kontrollierte meine Schamrasur. Ich wollte ihm kein Grund zum nörgeln geben  und achtete darauf, das es wirklich glatt war. Selbst meine Achselbehaarung mußte diesmal verschwinden .Meine Sachen, die ich heute tragen sollte, waren längst gepackt. Als … Weiterlesen

Marmeladentörtchen

Jetzt fing es auch noch an, zu regnen! Als ob es nicht schon reichte, im Dunkeln entlang dieser einsamen Landstraße zum Bahnhof laufen zu müssen, nur weil der stündlich verkehrende Bus zu früh abgefahren war! Hätte dieser nur eine halbe Minute gewartet – auch dann wäre er immer noch vier zu früh gewesen –, säße … Weiterlesen